katholikentag

@ Frank Ossenbrink Media vom Katholikentag 2014
Gabriel auf dem Katholikentag 2014  31.05.2014, Germany,Regensburg, Deutscher Katholikentag, Sigmar Gabriel diskutiert mit Kardinal Marx , Moderation: Hildegard Mueller,    © Frank Ossenbrink Media Group,, Reinhardtstr. 27 b, 10117 Berlin, Tel.: 0172-400 65 05, mail@politikfoto.de, Bankverbindung: Landsberg-Ammersee Bank, BLZ 70091600, Kto-nr: 250058, www.politikfoto.de, Steuernummer 502/5221/1111 beim Finanzamt Bonn-Innenstadt *** Local Caption *** Politik : Diskussion, Mindestlohn, Bundesminister, Managergehaelter Gabriel auf dem Katholikentag 2014  31.05.2014, Germany,Regensburg, Deutscher Katholikentag, Sigmar Gabriel diskutiert mit Kardinal Marx , Moderation: Hildegard Mueller,    © Frank Ossenbrink Media Group,, Reinhardtstr. 27 b, 10117 Berlin, Tel.: 0172-400 65 05, mail@politikfoto.de, Bankverbindung: Landsberg-Ammersee Bank, BLZ 70091600, Kto-nr: 250058, www.politikfoto.de, Steuernummer 502/5221/1111 beim Finanzamt Bonn-Innenstadt *** Local Caption *** Politik : Diskussion, Mindestlohn, Bundesminister, Managergehaelter Gabriel auf dem Katholikentag 2014  31.05.2014, Germany,Regensburg, Deutscher Katholikentag, Sigmar Gabriel diskutiert mit Kardinal Marx , Moderation: Hildegard Mueller,    © Frank Ossenbrink Media Group,, Reinhardtstr. 27 b, 10117 Berlin, Tel.: 0172-400 65 05, mail@politikfoto.de, Bankverbindung: Landsberg-Ammersee Bank, BLZ 70091600, Kto-nr: 250058, www.politikfoto.de, Steuernummer 502/5221/1111 beim Finanzamt Bonn-Innenstadt *** Local Caption *** Politik : Diskussion, Mindestlohn, Bundesminister, Managergehaelter Gabriel auf dem Katholikentag 2014  31.05.2014, Germany,Regensburg, Deutscher Katholikentag, Sigmar Gabriel diskutiert mit Kardinal Marx , Moderation: Hildegard Mueller,    © Frank Ossenbrink Media Group,, Reinhardtstr. 27 b, 10117 Berlin, Tel.: 0172-400 65 05, mail@politikfoto.de, Bankverbindung: Landsberg-Ammersee Bank, BLZ 70091600, Kto-nr: 250058, www.politikfoto.de, Steuernummer 502/5221/1111 beim Finanzamt Bonn-Innenstadt *** Local Caption *** Politik : Diskussion, Mindestlohn, Bundesminister, Managergehaelter
Gabriel auf dem Katholikentag 2014  31.05.2014, Germany,Regensburg, Deutscher Katholikentag, Sigmar Gabriel diskutiert mit Kardinal Marx , Moderation: Hildegard Mueller,    © Frank Ossenbrink Media Group,, Reinhardtstr. 27 b, 10117 Berlin, Tel.: 0172-400 65 05, mail@politikfoto.de, Bankverbindung: Landsberg-Ammersee Bank, BLZ 70091600, Kto-nr: 250058, www.politikfoto.de, Steuernummer 502/5221/1111 beim Finanzamt Bonn-Innenstadt *** Local Caption *** Politik : Diskussion, Mindestlohn, Bundesminister, Managergehaelter Gabriel auf dem Katholikentag 2014  31.05.2014, Germany,Regensburg, Deutscher Katholikentag, Sigmar Gabriel diskutiert mit Kardinal Marx , Moderation: Hildegard Mueller,    © Frank Ossenbrink Media Group,, Reinhardtstr. 27 b, 10117 Berlin, Tel.: 0172-400 65 05, mail@politikfoto.de, Bankverbindung: Landsberg-Ammersee Bank, BLZ 70091600, Kto-nr: 250058, www.politikfoto.de, Steuernummer 502/5221/1111 beim Finanzamt Bonn-Innenstadt *** Local Caption *** Politik : Diskussion, Mindestlohn, Bundesminister, Managergehaelter Gabriel auf dem Katholikentag 2014  31.05.2014, Germany,Regensburg, Deutscher Katholikentag, Sigmar Gabriel diskutiert mit Kardinal Marx , Moderation: Hildegard Mueller,    © Frank Ossenbrink Media Group,, Reinhardtstr. 27 b, 10117 Berlin, Tel.: 0172-400 65 05, mail@politikfoto.de, Bankverbindung: Landsberg-Ammersee Bank, BLZ 70091600, Kto-nr: 250058, www.politikfoto.de, Steuernummer 502/5221/1111 beim Finanzamt Bonn-Innenstadt *** Local Caption *** Politik : Diskussion, Mindestlohn, Bundesminister, Managergehaelter Gabriel auf dem Katholikentag 2014  31.05.2014, Germany,Regensburg, Deutscher Katholikentag, Sigmar Gabriel diskutiert mit Kardinal Marx , Moderation: Hildegard Mueller,    © Frank Ossenbrink Media Group,, Reinhardtstr. 27 b, 10117 Berlin, Tel.: 0172-400 65 05, mail@politikfoto.de, Bankverbindung: Landsberg-Ammersee Bank, BLZ 70091600, Kto-nr: 250058, www.politikfoto.de, Steuernummer 502/5221/1111 beim Finanzamt Bonn-Innenstadt *** Local Caption *** Politik : Diskussion, Mindestlohn, Bundesminister, Managergehaelter
Gabriel auf dem Katholikentag 2014  31.05.2014, Germany,Regensburg, Deutscher Katholikentag, Sigmar Gabriel diskutiert mit Kardinal Marx , Moderation: Hildegard Mueller,    © Frank Ossenbrink Media Group,, Reinhardtstr. 27 b, 10117 Berlin, Tel.: 0172-400 65 05, mail@politikfoto.de, Bankverbindung: Landsberg-Ammersee Bank, BLZ 70091600, Kto-nr: 250058, www.politikfoto.de, Steuernummer 502/5221/1111 beim Finanzamt Bonn-Innenstadt *** Local Caption *** Politik : Diskussion, Mindestlohn, Bundesminister, Managergehaelter Gabriel auf dem Katholikentag 2014  31.05.2014, Germany,Regensburg, Deutscher Katholikentag, Sigmar Gabriel diskutiert mit Kardinal Marx , Moderation: Hildegard Mueller,    © Frank Ossenbrink Media Group,, Reinhardtstr. 27 b, 10117 Berlin, Tel.: 0172-400 65 05, mail@politikfoto.de, Bankverbindung: Landsberg-Ammersee Bank, BLZ 70091600, Kto-nr: 250058, www.politikfoto.de, Steuernummer 502/5221/1111 beim Finanzamt Bonn-Innenstadt *** Local Caption *** Politik : Diskussion, Mindestlohn, Bundesminister, Managergehaelter Gabriel auf dem Katholikentag 2014  31.05.2014, Germany,Regensburg, Deutscher Katholikentag, Sigmar Gabriel diskutiert mit Kardinal Marx , Moderation: Hildegard Mueller, Der BR beschrieb die Runde im Audimax als ein Treffen von zwei Schwergewichten zum Thema Sozoale Frage im Lohnbereich, Danach traf Bundesminister Gabriel sich zu einem Gedankenaustausch mit dem Landshuter Unternehmer Michael Pickhardt. Der Inhaber von TDT beraet jetzt den DIHK und die zustaendigen Abteilungen im Wirtschaftministerium zum Thema Breitbandausbau und Definition. Gabriel kennt Pickardt schon seit eingen Jahren, er moeglichte mit seiner Breitbandtechnik und seinem Wissen schon viele HD Videokonferenzen unter Beteiligung von Sigmar Gabriel. Unter anderem zuletzt von entlegenen Orten waehrend der Mitgliederbefragung der SPD. Gabriel: Die Leistungsfähigkeit für den Mittelstand eines sicheren und schnellen Netzes ist mir auch immer erst durch die praktischen Beispiele bewusst geworden. Dabei muessen wir uns in Deutschland auch immer die Frage nach Loesungen aus unserer Wirtschaft umschauen. Da ist Sicherheit fuer den Buerger und die Wirtschaft ein hohes Gut. Michael Pickhardt berichtete kurz ueber den Stand der Diskussion in der Kommission des DIHK und des Ministeriums und gab weitere Anwendungsbeispiele aus Sicht von Niederbayrischen Unternehmern mit auf dem Weg. Pickhardt: Wir wollen gerade in der Kommission ein Augenmerk auf Sicherheit fuer den Mittelstand legen. Kleien Unternehmen koennen sich keine jaehrlich sehr hohen IT Sicherheitskosten leisten, da muessen wir beim Netzausbau dies intelligent gestalten. Gabriel regte an, vielleicht das Thema Netzausbau und Sicherheit mit dem Schwerpunkt Niederbayern exemplarisch fuer Deutschland in einer Veranstaltung oeffentlich zu bearbeiten.    © Frank Ossenbrink Media Group,, Reinhardtstr. 27 b, 10117 Berlin, Tel.: 0172-400 65 05, mail@politikfoto.de, Bankverbindung: Landsberg-Ammersee Bank, BLZ 70091600, Kto-nr: 250058, www.politikfoto.de, Steuernummer 502/5221/1111 beim Finanzamt Bonn-Innenstadt *** Local Caption *** Politik : Diskussion, Mindestlohn, Bundesminister, Managergehaelter Gabriel auf dem Katholikentag 2014  31.05.2014, Germany,Regensburg, Deutscher Katholikentag, Sigmar Gabriel diskutiert mit Kardinal Marx , Moderation: Hildegard Mueller, Der BR beschrieb die Runde im Audimax als ein Treffen von zwei Schwergewichten zum Thema Sozoale Frage im Lohnbereich, Danach traf Bundesminister Gabriel sich zu einem Gedankenaustausch mit dem Landshuter Unternehmer Michael Pickhardt. Der Inhaber von TDT beraet jetzt den DIHK und die zustaendigen Abteilungen im Wirtschaftministerium zum Thema Breitbandausbau und Definition. Gabriel kennt Pickardt schon seit eingen Jahren, er moeglichte mit seiner Breitbandtechnik und seinem Wissen schon viele HD Videokonferenzen unter Beteiligung von Sigmar Gabriel. Unter anderem zuletzt von entlegenen Orten waehrend der Mitgliederbefragung der SPD. Gabriel: Die Leistungsfähigkeit für den Mittelstand eines sicheren und schnellen Netzes ist mir auch immer erst durch die praktischen Beispiele bewusst geworden. Dabei muessen wir uns in Deutschland auch immer die Frage nach Loesungen aus unserer Wirtschaft umschauen. Da ist Sicherheit fuer den Buerger und die Wirtschaft ein hohes Gut. Michael Pickhardt berichtete kurz ueber den Stand der Diskussion in der Kommission des DIHK und des Ministeriums und gab weitere Anwendungsbeispiele aus Sicht von Niederbayrischen Unternehmern mit auf dem Weg. Pickhardt: Wir wollen gerade in der Kommission ein Augenmerk auf Sicherheit fuer den Mittelstand legen. Kleien Unternehmen koennen sich keine jaehrlich sehr hohen IT Sicherheitskosten leisten, da muessen wir beim Netzausbau dies intelligent gestalten. Gabriel regte an, vielleicht das Thema Netzausbau und Sicherheit mit dem Schwerpunkt Niederbayern exemplarisch fuer Deutschland in einer Veranstaltung oeffentlich zu bearbeiten.    © Frank Ossenbrink Media Group,, Reinhardtstr. 27 b, 10117 Berlin, Tel.: 0172-400 65 05, mail@politikfoto.de, Bankverbindung: Landsberg-Ammersee Bank, BLZ 70091600, Kto-nr: 250058, www.politikfoto.de, Steuernummer 502/5221/1111 beim Finanzamt Bonn-Innenstadt *** Local Caption *** Politik : Diskussion, Mindestlohn, Bundesminister, Managergehaelter
Gabriel auf dem Katholikentag 2014  31.05.2014, Germany,Regensburg, Deutscher Katholikentag, Sigmar Gabriel diskutiert mit Kardinal Marx , Moderation: Hildegard Mueller, Der BR beschrieb die Runde im Audimax als ein Treffen von zwei Schwergewichten zum Thema Sozoale Frage im Lohnbereich, Danach traf Bundesminister Gabriel sich zu einem Gedankenaustausch mit dem Landshuter Unternehmer Michael Pickhardt. Der Inhaber von TDT beraet jetzt den DIHK und die zustaendigen Abteilungen im Wirtschaftministerium zum Thema Breitbandausbau und Definition. Gabriel kennt Pickardt schon seit eingen Jahren, er moeglichte mit seiner Breitbandtechnik und seinem Wissen schon viele HD Videokonferenzen unter Beteiligung von Sigmar Gabriel. Unter anderem zuletzt von entlegenen Orten waehrend der Mitgliederbefragung der SPD. Gabriel: Die Leistungsfähigkeit für den Mittelstand eines sicheren und schnellen Netzes ist mir auch immer erst durch die praktischen Beispiele bewusst geworden. Dabei muessen wir uns in Deutschland auch immer die Frage nach Loesungen aus unserer Wirtschaft umschauen. Da ist Sicherheit fuer den Buerger und die Wirtschaft ein hohes Gut. Michael Pickhardt berichtete kurz ueber den Stand der Diskussion in der Kommission des DIHK und des Ministeriums und gab weitere Anwendungsbeispiele aus Sicht von Niederbayrischen Unternehmern mit auf dem Weg. Pickhardt: Wir wollen gerade in der Kommission ein Augenmerk auf Sicherheit fuer den Mittelstand legen. Kleien Unternehmen koennen sich keine jaehrlich sehr hohen IT Sicherheitskosten leisten, da muessen wir beim Netzausbau dies intelligent gestalten. Gabriel regte an, vielleicht das Thema Netzausbau und Sicherheit mit dem Schwerpunkt Niederbayern exemplarisch fuer Deutschland in einer Veranstaltung oeffentlich zu bearbeiten.    © Frank Ossenbrink Media Group,, Reinhardtstr. 27 b, 10117 Berlin, Tel.: 0172-400 65 05, mail@politikfoto.de, Bankverbindung: Landsberg-Ammersee Bank, BLZ 70091600, Kto-nr: 250058, www.politikfoto.de, Steuernummer 502/5221/1111 beim Finanzamt Bonn-Innenstadt *** Local Caption *** Politik : Diskussion, Mindestlohn, Bundesminister, Managergehaelter Gabriel auf dem Katholikentag 2014  31.05.2014, Germany,Regensburg, Deutscher Katholikentag, Sigmar Gabriel diskutiert mit Kardinal Marx , Moderation: Hildegard Mueller, Der BR beschrieb die Runde im Audimax als ein Treffen von zwei Schwergewichten zum Thema Sozoale Frage im Lohnbereich, Danach traf Bundesminister Gabriel sich zu einem Gedankenaustausch mit dem Landshuter Unternehmer Michael Pickhardt. Der Inhaber von TDT beraet jetzt den DIHK und die zustaendigen Abteilungen im Wirtschaftministerium zum Thema Breitbandausbau und Definition. Gabriel kennt Pickardt schon seit eingen Jahren, er moeglichte mit seiner Breitbandtechnik und seinem Wissen schon viele HD Videokonferenzen unter Beteiligung von Sigmar Gabriel. Unter anderem zuletzt von entlegenen Orten waehrend der Mitgliederbefragung der SPD. Gabriel: Die Leistungsfähigkeit für den Mittelstand eines sicheren und schnellen Netzes ist mir auch immer erst durch die praktischen Beispiele bewusst geworden. Dabei muessen wir uns in Deutschland auch immer die Frage nach Loesungen aus unserer Wirtschaft umschauen. Da ist Sicherheit fuer den Buerger und die Wirtschaft ein hohes Gut. Michael Pickhardt berichtete kurz ueber den Stand der Diskussion in der Kommission des DIHK und des Ministeriums und gab weitere Anwendungsbeispiele aus Sicht von Niederbayrischen Unternehmern mit auf dem Weg. Pickhardt: Wir wollen gerade in der Kommission ein Augenmerk auf Sicherheit fuer den Mittelstand legen. Kleien Unternehmen koennen sich keine jaehrlich sehr hohen IT Sicherheitskosten leisten, da muessen wir beim Netzausbau dies intelligent gestalten. Gabriel regte an, vielleicht das Thema Netzausbau und Sicherheit mit dem Schwerpunkt Niederbayern exemplarisch fuer Deutschland in einer Veranstaltung oeffentlich zu bearbeiten.    © Frank Ossenbrink Media Group,, Reinhardtstr. 27 b, 10117 Berlin, Tel.: 0172-400 65 05, mail@politikfoto.de, Bankverbindung: Landsberg-Ammersee Bank, BLZ 70091600, Kto-nr: 250058, www.politikfoto.de, Steuernummer 502/5221/1111 beim Finanzamt Bonn-Innenstadt *** Local Caption *** Politik : Diskussion, Mindestlohn, Bundesminister, Managergehaelter